Dezember-Soforthilfe bei Wärme-Lieferungen: Stadtwerke Ellwangen

Seitenbereiche

Störungsdienst Gas/Wasser
phonenumber 07961 84-675 (Tag und Nacht)
Herzlich willkommen bei den Stadtwerken Ellwangen
Wir sind vor Ort und persönlich für Sie da!
Stadtwerke Ellwangen - regional bestens versorgt!
Jetzt Erdgas fahren und Stadtwerke Bonus sichern!
Herzlich willkommen bei den Stadtwerken Ellwangen
Wir sind vor Ort und persönlich für Sie da!
Stadtwerke Ellwangen - regional bestens versorgt!
Jetzt Erdgas fahren und Stadtwerke Bonus sichern!

Hauptbereich

Dezember-Soforthilfe bei Wärme-Lieferungen (§4 Erdgas-Wärme-Soforthilfegesetz ESWG)

Als Ihr Wärmelieferant möchten wir, die Stadtwerke Ellwangen GmbH Sie als unsere Kunden über folgendes informieren:
Private Verbraucher und Unternehmen müssen aufgrund des Krieges in der Ukraine mit stark gestiegenen Preisen für Wärme rechnen und planen. Der Staat möchte daher die teilweise erheblichen Mehrbelastungen abfedern. Deshalb erhalten viele Wärmekunden eine Dezember - Soforthilfe. Im März 2023 wird diese Dezember - Soforthilfe dann durch eine Wärmepreisbremse ergänzt.

Wer erhält die Soforthilfe?

Die Dezember-Soforthilfe erhalten fast alle Wärme-Kunden der Stadtwerke Ellwangen GmbH, die die gelieferte Wärme zu eigenen Zwecken verbrauchen oder ihren Mietern zur Nutzung zur Verfügung stellen:

1. Keine Dezember-Soforthilfe (Ausnahme) nach dem ESWG erhalten folgende Kundengruppen:

> Letztverbraucher für Entnahmestellen, an denen der Jahresverbrauch 1.500.000 Kilowattstunden übersteigt,

> Letztverbraucher, die zugelassene Krankenhäuser sind 

2. Die obigen Kundengruppen erhalten dennoch Dezember-Soforthilfe (keine Geltung der Ausnahme), wenn sie:

> als Wohnraumvermieter oder Wohnungseigentümergemeinschaft die Wärme an der Entnahmestelle im Zusammenhang mit der Vermietung von Wohnraum oder als Wohnungseigentümergemeinschaft im Sinne des Wohnungseigentumsgesetzes beziehen

> als spezifische soziale Einrichtungen

  • zugelassene Pflege-, Vorsorge- oder Rehabilitationseinrichtungen sowie Kindertagesstätten und andere Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe sind, die im Aufgabenbereich des Sozialgesetzbuchs soziale Leistungen erbringen,
  • staatliche, staatlich anerkannte oder gemeinnützige Einrichtungen des Bildungs-, Wissenschafts- und Forschungsbereichs oder Bildungseinrichtungen der Selbstverwaltung der Wirtschaft in der Rechtsform von Körperschaften des öffentlichen Rechts oder als eingetragener Verein organisiert sind oder
  • Einrichtungen der medizinischen Rehabilitation, Einrichtungen der beruflichen Rehabilitation, Werkstätten für Menschen mit Behinderungen, anderer Leistungsanbieter oder Leistungserbringer der Eingliederungshilfe nach Teil 2 des Neunten Buches Sozialgesetzbuch sind.

Wie hoch ist die Dezember-Soforthilfe?

Der Entlastungsbetrag berechnet sich für Kunden mit Abschlägen die:

> nicht auf auf Basis 1/12 der vorraussichtlichen Jahreskosten berechnet sind,

> aus der Summe der monatlichen Abschläge für den letzten abgeschlossenen Abrechnungszeitraum,

> geteilt durch die Anzahl der abgerechneten Monate,

zzgl.

> eines Aufschlags von 20 %

Oder:

> Für die Ermittlung eines angemessenen Abschlags vergleichbarer Kunden, der dem Entlastungsbetrag zugrunde zu legen ist, wird ein Durchschnittsbetrag für den Fall, dass der letzte Abrechnungszeitraum kürzer als 12 Kalendermonate ist, mittels Gradtagszahlmethode auf einen für ein Kalenderjahr anzusetzenden Wert eines Septemberabschlags umgerechnet.

 

Wie wird die Dezember-Soforthilfe abgewickelt?

Der Entlastungsbetrag wird wie folgt bis 31.12.2022 gutgebracht:

Erhalten Sie im Dezember 2022 eine Verbrauchsabrechnung, erfolgt die Berücksichtigung des Entlastungsbetrages in der Verbrauchsabrechnung.

Weitere gesetzliche Hinweise:

Wir weisen darauf hin, dass

> wir nach § 9 Abs. 5 Nr. 3 EWSG verpflichtet sind, dem nach § 1 Abs. 4 EWSG zu bestellenden Beauftragten des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz die folgenden Daten zu übermitteln:

Die Liefermenge des Jahres 2021 oder ersatzweise die Liefermenge des letzten Abrechnungszeitraums

> wir nach § 9 Abs. 5 Nr. 2 EWSG verpflichtet sind, dem nach § 1 Abs. 4 EWSG zu bestellenden Beauftragten des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz die folgenden Daten zu übermitteln:

Die Angaben zu den der beantragten Erstattung zugrunde liegenden Kundenbeziehungen, zum Zweck der Plausibilisierung mit Angabe einer E-Mail-Adresse oder einer Telefonnummer, der Postanschrift des Kunden, sowie der Abschlagszahlung des Kunden für September 2022 gemäß § 4 Absatz 3

> die Entlastung aus Mitteln des Bundes finanziert wird.

    
Service Center
Wir stehen Ihnen in allen Fragen rund um unsere Produkte und Leistungen persönlich zur Seite: Egal, ob Sie mehr zu Erdgas, Wasser, Wärme oder Erdgas-Mobilität wissen möchten.

Auf den folgenden Seiten stehen für Sie alle Dokumente gesammelt zum Download bereit. Bei Fragen zu Tarifen können Sie sich direkt persönlich an unsere Ansprechpartner je Abteilung wenden. Wann Sie uns erreichen, entnehmen Sie bitte unseren Öffnungszeiten.
Schnellauswahl