Meldungen: Stadtwerke Ellwangen

Seitenbereiche

Störungsdienst Gas/Wasser
phonenumber 07961 84-675 (Tag und Nacht)
Herzlich willkommen bei den Stadtwerken Ellwangen
Wir sind vor Ort und persönlich für Sie da!
Stadtwerke Ellwangen - regional bestens versorgt!
Jetzt Erdgas fahren und Stadtwerke Bonus sichern!
Herzlich willkommen bei den Stadtwerken Ellwangen
Wir sind vor Ort und persönlich für Sie da!
Stadtwerke Ellwangen - regional bestens versorgt!
Jetzt Erdgas fahren und Stadtwerke Bonus sichern!

Hauptbereich

06|2022 Breitband kommt für 430 Haushalte

Artikel vom 29.06.2022

Auf Ellwanger Gemarkung wird die Beseitigung der „weißen Flecken“ weiter vorangetrieben - Spatenstich in Röhlingen

Der Ausbau des so genannten „Highspeed“-Glasfasernetz im Stadtgebiet Ellwangen und den dazugehörigen Gemarkungen Schrezheim, Rindelbach, Röhlingen und Pfahlheim wird weiter vorangetrieben. Im nun startenden dritten und vierten Bauabschnitt werden bisher unterversorgte Adresspunkte im östlichen und nordwestlichen Gemarkungsgebiet angeschlossen. Am Mittwoch erfolgte der offizielle Spatenstich in Röhlingen.

Bürgermeister Volker Grab begrüßte die Vertreter der Projektbeteiligten, von den übergeordneten Förderstellen aus Bund und Land, den Planern sowie den ausführenden Unternehmen. 50 Prozent der Kosten werden vom Bundesförderprogramm Breitband getragen, 40 Prozent übernimmt das Landesförderprogramm, die restlichen 10 Prozent finanziert die Kommune. „Das ist ein wichtiges Projekt für die Gemeinschaft“, sagte er. Wie Strom und Wasser gehöre auch Breitband-Internet zur Infrastruktur, die bereitgestellt werden müsse. Im dritten und vierten Bauabschnitt wird das Projekt von den Stadtwerken Ellwangen umgesetzt. Insgesamt werden rund 430 Haushalte angeschlossen werden, die geschätzten Baukosten belaufen sich derzeit auf 7,116 Millionen Euro.

„Der Breitbandausbau ist kein Sprint, sondern ein Marathonlauf, der über Jahre geht“, verdeutlichte Werner Riek, Leiter des Breitbandkompetenzzentrums Ostalb, der den erkrankten Landrat Dr. Joachim Bläse vertrat. Erklärtes politisches Ziel sei flächendeckender „gigabitfähiger Anschluss“ im ganzen Land Baden-Württemberg. Mit der nun umgesetzten Beseitigung der „weißen Flecken“, mit Datengeschwindigkeiten von unter 30 Mbit/s versorgten Wohnplätzen, rücke die Gemeinde Ellwangen „in die Topliga auf, wie es sich auch gehört“.

Vom Landesministerium überbrachte Felix Junker die Grüße von Innenminister Thomas Strobel. Die Fördermittel zur Abrufung stünden bereit, er rate den Kommunen, auch die Beseitigung der „grauen Flecken“ schnell zu beantragen.

Vom Betreiber NetCom stellte Philipp Schaffert nach erfolgreichem Anschluss Datenraten von bis zu 1000 Mbit/s und für Gewerbekunden bis zu 10000 Mbit/s in Aussicht.

Röhlingens Ortsvorsteher Walter Schlotter dankte für das Ausbauprojekt: „Wir wollen mit der Welt kommunizieren und unsere Region auch über das Netz vorstellen“, das sei in den „weißen Flecken“ schlicht nicht möglich.

Robin Menholz betonte als Vertreter der Vorstandschaft von Komm.Pakt.Net, der Kommunalanstalt des öffentlichen Rechts, die den Breitbandausbau begleitet: „Aus der größeren Perspektive sieht man, wie sich die weißen Flecken nun langsam schließen.“

In Ellwangen soll das bis zum Jahr 2024 gelingen.

Weitere Infos zum Breitbandausbau findet ihr hier.

Service Center
Wir stehen Ihnen in allen Fragen rund um unsere Produkte und Leistungen persönlich zur Seite: Egal, ob Sie mehr zu Erdgas, Wasser, Wärme oder Erdgas-Mobilität wissen möchten.

Auf den folgenden Seiten stehen für Sie alle Dokumente gesammelt zum Download bereit. Bei Fragen zu Tarifen können Sie sich direkt persönlich an unsere Ansprechpartner je Abteilung wenden. Wann Sie uns erreichen, entnehmen Sie bitte unseren Öffnungszeiten.
Schnellauswahl